Schön, dass Sie auf berliner-spreepark.de vorbei schauen. Hier erfahren Sie alles über den ehemaligen Berliner Freizeitpark.

Fair

5°C

Fair

Spreepark - Bücher

Spreepark: Lost Place mitten in Berlin

Verlassen, mitten im Wald und doch im Herzen der Millionenmetropole Berlin befindet sich der Spreepark Plänterwald. Gräser wachsen durch Achterbahnschienen, das Riesenrad dreht sich langsam quietschend im Wind, zerschlagene Dinosaurierfiguren liegen verwittert am Boden – was klingt wie die Einleitung zu einem Gruselroman, war in Berlin mehr als ein Jahrzehnt Realität. Wo sich einst über eine Million Menschen im Jahr tummelten und Kinder lachten, wurde es ab November 2001 plötzlich ruhig. Die Achterbahnen und Karussells stehen seither still. Wie kam es dazu? Hätte man das verhindern können? Warum fand man so viele Jahre keine Lösung für den Berliner Freizeitpark? Und wie soll es mit dem Areal direkt an der Spree weitergehen?

Machen Sie gemeinsam mit den beiden Spreepark-Experten Christopher Flade und Ludwig Neumann eine Zeitreise! Beide Autoren kennen den Park sehr gut noch aus der Zeit, als er in Betrieb war und archivieren seit der Schließung Erinnerungen für das Informations-Portal berliner-spreepark.de. Erleben Sie in diesem Band die bewegendsten Momente des Vergnügungsparks von seiner Gründung zu DDR-Zeiten, über die Privatisierung und Schließung bis heute.

ISBN: 978-3941310964, Darmstadt 2017

Bestellen Sie hier das Buch!

Werde Facebook-Fan von diesem Buch: facebook.com/spreeparkbuch


Vom "Kulturpark Berlin" zum "Spreepark Plänterwald"
Eine VergnügungskulTOUR durch den berühmten Berliner Freizeitpark

Seit dem 5. November 2001 liegt der Spreepark Plänterwald im Dornröschenschlaf. Die verwilderte Anlage mit den zugewucherten Attraktionen bildet ein poetisches Bild des Verfalls. Und doch glaubt man bei der Betrachtung dieses Geländes, all den Trubel von 40 Jahren Rummel noch zu hören.

Christopher Flade und Sacha Szabo, zwei bekannte Freizeitparkexperten, machen sich zusammen mit dem Leser auf eine spannende Spurensuche. Dazu wurden 20 Zeitzeugen zu ihren Erlebnissen im Spreepark befragt. Herausgekommen ist kein konventioneller Parkführer, der diesem besonderen Ort auch gar nicht gerecht würde, herausgekommen ist eine liebevoll zusammengetragene literarisch-wissenschaftliche Parkführung, die Einblicke in 40 Jahre Parkgeschichte gibt.

ISBN: 978-3-8288-2748-6, Berlin, 2011

Bestellen Sie hier das Buch oder das Ebook!

Bestellen Sie hier ein von beiden Autoren handsigniertes Buch!

Werde Facebook-Fan von diesem Buch: facebook.com/spreeparkbuch


Pressestimmen

"Berlin ist in der deutschen Vergnügungsparklandschaft ein schwarzes Loch. Das war nicht immer so. Seit nunmehr zehn Jahren Ist der ehemalige Spreepark Plänterwald geschlossen und bietet ein romantisch-morbides Bild des Verfalls. Die Neuerscheinung "Vom Kulturpark Berlln zum Spreepark Plänterwald" widmet sich dem legendären Freizeitpark der DDR."

Kirmes- und Parkrevue, (April 2012)

„Mit ihrem Buch „Vom Kulturpark Berlin zum Spreewald Plänterwald“ setzen die Autoren Christopher Flade und Sacha Szabo der verwunschenen Anlage ein unterhaltsames Denkmal.“

Berliner Zeitung (18.01.2012)

"Der Band ist sowohl als Erinnerung an den Kulturpark als auch als Dokumentation des gegenwärtigen Zustandes lesenswert"

Der Komet (5372, 10.11.2011)

"Seit 2009 engagierte sich das Team um Christopher Flade (www.berliner-spreepark.de), der diesen Herbst gemeinsam mit dem Unterhaltungswissenschafter Dr. Sacha Szabo (http://www.sacha-szabo.de/) eine literarisch-wissenschaftliche Parkführung und -geschichte in Buchform veröffentlichen wird, in Eigeninitiative für den verwitterten Vergnügungspark. Geführte Touren werden organisiert, die den wildromantischen Charme des verschmähten Geländes aufzeigen und den Besuchern die immer noch im Äther schwirrende Heiterkeit näher bringen sollten – meist mit von der Partie ältere Herrschaften, die mit einem Tränchen im Auge noch das verhallte Kinderlachen zu hören meinten."

Urbanize.at "Der Rausch im Plänterwald" (02.10.2011)

"Es ist kein wissenschaftliches Werk, sondern eher ein Zeitzeugenbericht, untersetzt mit Fakten zur inzwischen fast 40-jährigen Geschichte von Kultur- und Spreepark"

Berliner Woche "Spreepark schloss vor zehn Jahren" (26.10.2011)

"Um es kurz zu sagen: Volltreffer, das ist Ihnen gelungen! Zusätzlich haben sie aber auch ein Buch geschrieben, das für jeden am Spreepark Plänterwald Interessierten etwas bereithält: Sei es der wissenschaftliche Blick, die Historie oder die Erinnerung an längst vergangene Zeiten, in diesem Buch werden Sie es finden."

ddr-museum.de "Vermissen Sie auch den Spreepark Plänterwald?" (30.11.2011)

"Über die Geschichte des Spreeparks, seine Attraktionen und vieles mehr schreiben Christopher Flade & Sacha Szabo im Buch „Vom Kulturpark Berlin zum Spreepark Plänterwald“"

Tagesspiegel (06.01.13)

KONTAKT

Christopher Flade
Burgemeisterstr. 56
12103 Berlin

Kontakt

PARTNER

Deutsches Spionagemuseum Logo Park Center Treptow DDR Museum Berlin
Theater am Kurfürstendamm Filmpark Babelsberg
Kauperts My Theo Hops und Hopsi Kinderprogramm